Wir befinden uns im Sommer 2011.

Daria Musk ist eine junge Singer/Songwriterin mit großen Träumen, einer unternehmerischen Ader und einem riesengroßen Herz. Ein Wochenende, an dem sie ihre Gitarrenverstärker durch den Regen schleppte und eine Einladung zu Google+ brachten sie auf die Idee, ein Live-Konzert über die Video-Chat-Funktion von Google+, „Hangouts“, zu geben.
Aus dem Mädchen in den Wäldern von Connecticut wurde ein Early-Adopter und einer der ersten
Musiker-innen, die erfolgreich eine reine Online Karriere gestartet haben.

Online Konzerte Musiker

Nur ein Jahr später, in 2012, hält Daria nur bei Google+ Konzerte für über 2 Millionen Zuschauer.
Daria betritt Neuland, verschiebt die Grenzen von Musik, Technik und sozialen Medien, und sie tut es mit der globalen Gemeinschaft, die sich um ihre Musik schart.
Sie wurde vom Billboard Magazine, Rolling Stone, Mashable, Entertainment Tonight und Good Morning America gefeatured. Sie hat zwei TED Talks gehalten, war auf den Bühnen und Panels von SXSW, BMI, MIDEM, den GRAMMYs, Google und vielen anderen.

Eine schöne Kurzdoku, the ripple effect, findet man bei The Future of Storytelling.

Ihr sehenswerter TedX Vortrag ist auch online.